Erich Richter

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18-20 Uhr

Anfragen

Chilenischer Künstler Erich Richter A. malt Landschaften mit einer Technik, die er projektive Malerei nennt, die darin besteht, spontan auf chaotische Weise zu malen und hauptsächlich Tinte auf die Leinwand zu tropfen, um einen Dialog mit dem Kunstwerk zu beginnen. Sein Prozess zielt darauf ab, einen Eindruck einer Landschaft zu vermitteln und die Grenzen dieser Darstellung mit Stil und Technik zu erweitern. Er ist inspiriert von Barock, Surrealismus, Dadaismus und abstrakter Kunst.

Seine Arbeit soll die Natur und die zyklische Entwicklung ohne den Einfluss des Menschen erforschen. Es ist eine kontemplative Auseinandersetzung mit der Natur, dem Vergehen der Zeit und ein Spiegelbild seiner emotionalen Distanz zur Gesellschaft. Richter sagt: „Kunst geht weit über soziale und politische Bewegungen hinaus. Kunst schließt sie ein, ist aber nicht unbedingt durch sie bedingt.“

Richter war an Kunstverkäufen mit der chilenischen Galerie South Trip Gallery und über Spectrum Miami beteiligt. Er war auch an einer Kunstverkaufsinitiative mit Lollapalooza Chile beteiligt. Abgesehen davon wurden seine Arbeiten meist einzeln verkauft und von unabhängigen Sammlern erworben.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Erich Richter

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18-20 Uhr

Summer's a Trouble Maker
Der Sommer ist ein Unruhestifter

Acryl und Mischtechnik auf Leinwand
20" x 39"

Anfragen Katalog ansehen

Chilenischer Künstler Erich Richter A. malt Landschaften mit einer Technik, die er projektive Malerei nennt, die darin besteht, spontan auf chaotische Weise zu malen und hauptsächlich Tinte auf die Leinwand zu tropfen, um einen Dialog mit dem Kunstwerk zu beginnen. Sein Prozess zielt darauf ab, einen Eindruck einer Landschaft zu vermitteln und die Grenzen dieser Darstellung mit Stil und Technik zu erweitern. Er ist inspiriert von Barock, Surrealismus, Dadaismus und abstrakter Kunst.

Seine Arbeit soll die Natur und die zyklische Entwicklung ohne den Einfluss des Menschen erforschen. Es ist eine kontemplative Auseinandersetzung mit der Natur, dem Vergehen der Zeit und ein Spiegelbild seiner emotionalen Distanz zur Gesellschaft. Richter sagt: „Kunst geht weit über soziale und politische Bewegungen hinaus. Kunst schließt sie ein, ist aber nicht unbedingt durch sie bedingt.“

Richter war an Kunstverkäufen mit der chilenischen Galerie South Trip Gallery und über Spectrum Miami beteiligt. Er war auch an einer Kunstverkaufsinitiative mit Lollapalooza Chile beteiligt. Abgesehen davon wurden seine Arbeiten meist einzeln verkauft und von unabhängigen Sammlern erworben.

Summer's a Trouble Maker
Der Sommer ist ein Unruhestifter
Decadent Winter
Dekadenter Winter
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich Eric Richters vergangene Ausstellungen an

Artexpo Kunstmesse – New York | 28. Oktober - 31. Oktober 2021

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand
Treten Sie unserer Mailingliste bei