Sylvain Boisjoly

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18-20 Uhr

Anfragen

Alles begann im Jahr 2016, als Sylvain Boisjoly, 1964 in Montreal geboren, entdeckte die Malerei für sich. Er trat der Galerie Atelier du Geste in Montreal bei, wo er lernte, seine Kunst frei von Zwängen auszudrücken. Dies steht in starkem Kontrast zu seinem Hauptberuf in der Informationstechnologie und war für ihn ein willkommenes Ventil. Nach Monaten der Erforschung abstrakter Kunst trat Sylvain der M Galerie bei, wo er ein großes Interesse an monochromen Arbeiten entwickelte. Er begann mit abstrakter und naiver Kunst zu malen, und nachdem er seine Fähigkeiten mit Gauche und Acryl auf Leinwand entwickelt hatte, begann er, sich mit figurativer Kunst zu beschäftigen. Seine Arbeit hat sich zu einem figurativen Genre mit einem Hauch von Abstraktion und Surrealismus entwickelt.

Von Impulsen geleitet, übersetzt Boisjoly seine Gefühle auf die Leinwand. Seine Kunst ist forschend; mal naiv, mal abstrakt, mal figurativ. Er malt als Akt der Selbstbefreiung und des Ausdrucks. Wenn sich seine Gefühle ändern, ändern sich auch sein Ton und sein Stil. Wenn er negative Emotionen loslassen muss, ist seine Arbeit dunkel und gequält; Wenn er glücklich ist, ist seine Arbeit leicht und luftig, mit fröhlichen Farbtönen. Seine Arbeit spiegelt oft auch seine Umgebung wider und zeigt sowohl seine physische Umgebung, zu der die Natur und Szenen des häuslichen Lebens gehören, als auch sein soziales Umfeld, in dem Themen wie soziale Ungerechtigkeit und Ungleichheit behandelt werden.

In den eigenen Worten von artist: „Meine Kunst kommt aus meinem Herzen, und mein Ziel ist es, die Herzen anderer zu berühren.“

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Sylvain Boisjoly

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18-20 Uhr

SplishSplash
SplishSplash

Acryl auf Leinwand
15" x 30"

Anfragen Katalog ansehen

Alles begann im Jahr 2016, als Sylvain Boisjoly, 1964 in Montreal geboren, entdeckte die Malerei für sich. Er trat der Galerie Atelier du Geste in Montreal bei, wo er lernte, seine Kunst frei von Zwängen auszudrücken. Dies steht in starkem Kontrast zu seinem Hauptberuf in der Informationstechnologie und war für ihn ein willkommenes Ventil. Nach Monaten der Erforschung abstrakter Kunst trat Sylvain der M Galerie bei, wo er ein großes Interesse an monochromen Arbeiten entwickelte. Er begann mit abstrakter und naiver Kunst zu malen, und nachdem er seine Fähigkeiten mit Gauche und Acryl auf Leinwand entwickelt hatte, begann er, sich mit figurativer Kunst zu beschäftigen. Seine Arbeit hat sich zu einem figurativen Genre mit einem Hauch von Abstraktion und Surrealismus entwickelt.

Von Impulsen geleitet, übersetzt Boisjoly seine Gefühle auf die Leinwand. Seine Kunst ist forschend; mal naiv, mal abstrakt, mal figurativ. Er malt als Akt der Selbstbefreiung und des Ausdrucks. Wenn sich seine Gefühle ändern, ändern sich auch sein Ton und sein Stil. Wenn er negative Emotionen loslassen muss, ist seine Arbeit dunkel und gequält; Wenn er glücklich ist, ist seine Arbeit leicht und luftig, mit fröhlichen Farbtönen. Seine Arbeit spiegelt oft auch seine Umgebung wider und zeigt sowohl seine physische Umgebung, zu der die Natur und Szenen des häuslichen Lebens gehören, als auch sein soziales Umfeld, in dem Themen wie soziale Ungerechtigkeit und Ungleichheit behandelt werden.

In den eigenen Worten von artist: „Meine Kunst kommt aus meinem Herzen, und mein Ziel ist es, die Herzen anderer zu berühren.“

SplishSplash
SplishSplash
Zenitude
Zenitude
Melly-Mello
Melly-Mello
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich die vergangenen Ausstellungen von Sylvain Boisjoly an

Artexpo Kunstmesse – New York | 28. Oktober - 31. Oktober 2021

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand
Treten Sie unserer Mailingliste bei