Talal Pascal Chadli

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18-20 Uhr

Anfragen

Geboren in Paris aus einer artist-Familie, Talal Pascal Chadli studierte Kunst an der Universität Sorbonne. Auf der Suche nach freier Meinungsäußerung erlebte er zum ersten Mal einen Adrenalinschub, als er ein Straßenbild fertigstellte. Seitdem hat er gelernt, in einer raffinierten visuellen Sprache zu kommunizieren, durch emotionale Linienführung und dramatische Farbwahl, die er in Acrylfarbe auf Leinwand ausdrückt. Die Gemälde weisen oft Formen auf, die Theatermasken ähneln, und besitzen eine festliche Qualität, die die psychologische Stimmung der Bilder verstärkt.

Der primäre Fokus von Chadlis Arbeiten dreht sich um die Augen. Oft leer, fungieren sie als Spiegel und fordern den Betrachter auf, sich zu fragen, ob er das Gemälde betrachtet oder ob das Gemälde auf ihn zurückblickt. Die Beziehung des Hintergrunds zur Maske ist nahezu nahtlos, da die beiden fast Teil derselben Sache zu werden scheinen, ohne einen charakteristischen Endpunkt zu haben. Diese Weitläufigkeit ermöglicht es dem Betrachter, sich vorzustellen, in die Farbe des Gemäldes eingehüllt zu sein, eine Rolle zu spielen, die von Chadli verfasst und in Farbe geschrieben wurde. In seinen eigenen Worten: „Ich verwende leuchtende Farben und versuche, ein Gefühl von Geschwindigkeit und Bewegung zu vermitteln, sodass der Look durch seinen Ausdruck und seine Farben einen Kontrast erzeugt.“

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Talal Pascal Chadli

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18-20 Uhr

Reflet D’Ame 7
Reflet D’Ame 7

Acryl auf Leinwand
23,5" x 19,5"

Anfragen Katalog ansehen

Geboren in Paris aus einer artist-Familie, Talal Pascal Chadli studierte Kunst an der Universität Sorbonne. Auf der Suche nach freier Meinungsäußerung erlebte er zum ersten Mal einen Adrenalinschub, als er ein Straßenbild fertigstellte. Seitdem hat er gelernt, in einer raffinierten visuellen Sprache zu kommunizieren, durch emotionale Linienführung und dramatische Farbwahl, die er in Acrylfarbe auf Leinwand ausdrückt. Die Gemälde weisen oft Formen auf, die Theatermasken ähneln, und besitzen eine festliche Qualität, die die psychologische Stimmung der Bilder verstärkt.

Der primäre Fokus von Chadlis Arbeiten dreht sich um die Augen. Oft leer, fungieren sie als Spiegel und fordern den Betrachter auf, sich zu fragen, ob er das Gemälde betrachtet oder ob das Gemälde auf ihn zurückblickt. Die Beziehung des Hintergrunds zur Maske ist nahezu nahtlos, da die beiden fast Teil derselben Sache zu werden scheinen, ohne einen charakteristischen Endpunkt zu haben. Diese Weitläufigkeit ermöglicht es dem Betrachter, sich vorzustellen, in die Farbe des Gemäldes eingehüllt zu sein, eine Rolle zu spielen, die von Chadli verfasst und in Farbe geschrieben wurde. In seinen eigenen Worten: „Ich verwende leuchtende Farben und versuche, ein Gefühl von Geschwindigkeit und Bewegung zu vermitteln, sodass der Look durch seinen Ausdruck und seine Farben einen Kontrast erzeugt.“

Reflet D’Ame 7
Reflet D’Ame 7
Reflet d'Ame 1
Reflet d'Ame 1
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich die vergangenen Ausstellungen von Talal Pascal Chadli an

Artexpo Kunstmesse – New York | 28. Oktober - 31. Oktober 2021

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand