Maciej Marecki

Bruch mit dem Realismus

2. September - 22. September 2017

Empfang: Donnerstag, 7. September 2017, 18–20 Uhr

Anfragen

Maciej Marecki erschafft in seinen Gemälden eine vielschichtige Welt. „Ich suche mein Spiegelbild im Weltraum“, sagt der artist und seine Bilder verleihen jeder Szene, die er darstellt, eine jenseitige Aura. Seine Werke verbinden kindliches Staunen und Fantasie mit Surrealismus und Abstraktion. Marecki arbeitet in einer Vielzahl von Medien und Stilen – von Öl- und Acrylfarben auf Holz bis hin zu digital gefertigten Stücken. Durch die Einbeziehung geschriebener Sprache, energiegeladener Farbtropfen und -wirbel sowie präzise wiedergegebener Bilder verkörpern Mareckis Gemälde ständig wechselnde Stimmungen und Texturen und bilden ein energiegeladenes und lebendiges Gesamtwerk.
 
Diese Energie wird auf besondere Weise kanalisiert. Als erfahrener Grafikdesigner, Architekt und Illustrator verleiht Marecki jedem Bild Klarheit und Fokus und orchestriert seine Experimente so, dass eine starke, unmittelbare Verbindung zum Betrachter entsteht. Selbst in ihrer abstraktesten oder halluzinatorischsten Form haben seine Bilder einen Sinn für Ausgewogenheit und Harmonie, was es ihm ermöglicht, die Grenzen seiner Kunst zu erweitern, ohne dabei den Faden seiner Botschaft zu verlieren. Der in Polen geborene artist lebt und kreiert heute in New York.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Maciej Marecki

Bruch mit dem Realismus

2. September - 22. September 2017

Empfang: Donnerstag, 7. September 2017, 18–20 Uhr

Siren
Sirene

Acryl und Öl auf Holz
39" x 23"

Anfragen Katalog ansehen

Maciej Marecki erschafft in seinen Gemälden eine vielschichtige Welt. „Ich suche mein Spiegelbild im Weltraum“, sagt der artist und seine Bilder verleihen jeder Szene, die er darstellt, eine jenseitige Aura. Seine Werke verbinden kindliches Staunen und Fantasie mit Surrealismus und Abstraktion. Marecki arbeitet in einer Vielzahl von Medien und Stilen – von Öl- und Acrylfarben auf Holz bis hin zu digital gefertigten Stücken. Durch die Einbeziehung geschriebener Sprache, energiegeladener Farbtropfen und -wirbel sowie präzise wiedergegebener Bilder verkörpern Mareckis Gemälde ständig wechselnde Stimmungen und Texturen und bilden ein energiegeladenes und lebendiges Gesamtwerk.
 
Diese Energie wird auf besondere Weise kanalisiert. Als erfahrener Grafikdesigner, Architekt und Illustrator verleiht Marecki jedem Bild Klarheit und Fokus und orchestriert seine Experimente so, dass eine starke, unmittelbare Verbindung zum Betrachter entsteht. Selbst in ihrer abstraktesten oder halluzinatorischsten Form haben seine Bilder einen Sinn für Ausgewogenheit und Harmonie, was es ihm ermöglicht, die Grenzen seiner Kunst zu erweitern, ohne dabei den Faden seiner Botschaft zu verlieren. Der in Polen geborene artist lebt und kreiert heute in New York.

Siren
Sirene
Fry
Braten
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich die vergangenen Ausstellungen von Maciej Marecki an

Bruch mit dem Realismus | 2. September – 22. September 2017

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand