Hap Garrett

Einsamkeit, Introspektion und Surrealismus

4. März - 21. Juli 2020

Empfang: Donnerstag, 5. Mai 2020, 18-20 Uhr

Anfragen

Hap Garrett schafft Arbeiten, die sich mit Dauerhaftigkeit und Anziehungskraft befassen und auf der Interaktion basieren, die mit seinem Betrachter entwickelt wird. Durch die Verwendung einer Fülle von Materialien mit innovativen Strukturen, die hauptsächlich aus neuen Außenschildern in Kombination mit Acryl und Tinte bestehen, schafft Garrett kühne Werke, die die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen sollen, die vorbeigehen.

Garretts maximalistischer Stil glaubt an die Kraft des Visuellen und stellt fest, dass die Körperlichkeit seiner Arbeit den alltäglichen Lärm durchdringen kann. Er geht über die bloße Ästhetik seiner Praxis hinaus. Er investiert auch in seine Kunst, die den Alltag überlebt und stellt die Vorstellung von Kunst als zart oder zerbrechlich in Frage; Kontinuierliche Schaffung von Arbeitsmaterialien, die auslaufsicher und sogar waschbar sind.

Seine Familiengeschichte und Erziehung haben seine künstlerische Produktion stark beeinflusst. Als kleines Kind baute und bemalte Garrett Plastikmodelle von Militärflugzeugen und Panzern, inspiriert von seinem altgedienten Großvater. Seine Mutter und Großmutter waren in figurativer Ölmalerei geübt, was seine Versuche, auf Leinwand zu malen, entzündete. Er bemerkt auch kunsthistorische Einflüsse: das kubistische Werk von Pablo Picasso und die dynamischen Collage-Wandbilder von Mark Bradford. Als proklamierter Expressionist im Herzen gipfeln seine Experimente mit verschiedenen Medien und die Erforschung verschiedener Themen in einem einzigartigen Oeuvre, das auf Ewigkeit abzielt.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Hap Garrett

Einsamkeit, Introspektion und Surrealismus

4. März - 21. Juli 2020

Empfang: Donnerstag, 5. Mai 2020, 18-20 Uhr

Waves
Wellen

Vinylbeschilderung auf Leinwand
48" x 48"

Anfragen Katalog ansehen

Hap Garrett schafft Arbeiten, die sich mit Dauerhaftigkeit und Anziehungskraft befassen und auf der Interaktion basieren, die mit seinem Betrachter entwickelt wird. Durch die Verwendung einer Fülle von Materialien mit innovativen Strukturen, die hauptsächlich aus neuen Außenschildern in Kombination mit Acryl und Tinte bestehen, schafft Garrett kühne Werke, die die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen sollen, die vorbeigehen.

Garretts maximalistischer Stil glaubt an die Kraft des Visuellen und stellt fest, dass die Körperlichkeit seiner Arbeit den alltäglichen Lärm durchdringen kann. Er geht über die bloße Ästhetik seiner Praxis hinaus. Er investiert auch in seine Kunst, die den Alltag überlebt und stellt die Vorstellung von Kunst als zart oder zerbrechlich in Frage; Kontinuierliche Schaffung von Arbeitsmaterialien, die auslaufsicher und sogar waschbar sind.

Seine Familiengeschichte und Erziehung haben seine künstlerische Produktion stark beeinflusst. Als kleines Kind baute und bemalte Garrett Plastikmodelle von Militärflugzeugen und Panzern, inspiriert von seinem altgedienten Großvater. Seine Mutter und Großmutter waren in figurativer Ölmalerei geübt, was seine Versuche, auf Leinwand zu malen, entzündete. Er bemerkt auch kunsthistorische Einflüsse: das kubistische Werk von Pablo Picasso und die dynamischen Collage-Wandbilder von Mark Bradford. Als proklamierter Expressionist im Herzen gipfeln seine Experimente mit verschiedenen Medien und die Erforschung verschiedener Themen in einem einzigartigen Oeuvre, das auf Ewigkeit abzielt.

Waves
Wellen
Every Girl Blue Girl
Jedes Mädchen Blaues Mädchen
Blue Girl Tribute
Blauer Mädchen-Tribut
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich die vergangenen Ausstellungen von Hap Garrett an

Einsamkeit, Introspektion & Surrealismus | 4. März - 21. Juli 2020

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand