Gatscher von Burgsdorff

Illumination: Eine Ausstellung für Fine Art Photography

10. Oktober - 30. Oktober 2019

Empfang: Donnerstag, 1. Januar 1970, 18-20 Uhr

Anfragen

Vor zehn Jahren Maler Dirk von Burgdorff Fotograf kennengelernt Horst Gatscher; Die beiden beschlossen, ihre jeweiligen Disziplinen zu vereinen und ein einzigartiges Medium zu schaffen, das sie als Fotomalerei bezeichnen. Fotomalereien sind Fotografien, die aus mehreren Schichten bestehen, wobei jede Schicht einen Bearbeitungsschritt darstellt. Jeder Schritt wird fotografisch dokumentiert und bildet die Grundlage für die nächste Schicht, die alle Techniken vereint, mit denen ein fotografisches Bild entsteht.

Gatscher von Burgsdorffs Prozess beginnt mit einer Abfolge malerischer Entwürfe, die sorgfältig durch den fotografischen Blick studiert werden; die Möglichkeiten der Beleuchtung, Betrachtungswinkel und Belichtungszeiten werden genutzt, um ihre Kompositionen zu bilden. Da beide unterschiedliche Darstellungsmittel untersuchen, erweitert sich ihr Aktionsraum; die künstlerischen entscheidungen des malers und des fotografen sind gleichberechtigt. Die bestimmenden Konzepte in ihrer Arbeit sind Kollaborationen, während sich die Arbeit thematisch oft mit bestehenden literarischen Werken auseinandersetzt.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Gatscher von Burgsdorff

Illumination: Eine Ausstellung für Fine Art Photography

10. Oktober - 30. Oktober 2019

Empfang: Donnerstag, 1. Januar 1970, 18-20 Uhr

Mephisto Feminin
Mephisto Feminin

Mischtechnik auf Aluminium
39" x 29"

Anfragen Katalog ansehen

Vor zehn Jahren Maler Dirk von Burgdorff Fotograf kennengelernt Horst Gatscher; Die beiden beschlossen, ihre jeweiligen Disziplinen zu vereinen und ein einzigartiges Medium zu schaffen, das sie als Fotomalerei bezeichnen. Fotomalereien sind Fotografien, die aus mehreren Schichten bestehen, wobei jede Schicht einen Bearbeitungsschritt darstellt. Jeder Schritt wird fotografisch dokumentiert und bildet die Grundlage für die nächste Schicht, die alle Techniken vereint, mit denen ein fotografisches Bild entsteht.

Gatscher von Burgsdorffs Prozess beginnt mit einer Abfolge malerischer Entwürfe, die sorgfältig durch den fotografischen Blick studiert werden; die Möglichkeiten der Beleuchtung, Betrachtungswinkel und Belichtungszeiten werden genutzt, um ihre Kompositionen zu bilden. Da beide unterschiedliche Darstellungsmittel untersuchen, erweitert sich ihr Aktionsraum; die künstlerischen entscheidungen des malers und des fotografen sind gleichberechtigt. Die bestimmenden Konzepte in ihrer Arbeit sind Kollaborationen, während sich die Arbeit thematisch oft mit bestehenden literarischen Werken auseinandersetzt.

Mephisto Feminin
Mephisto Feminin
Whose Messenger II
Wessen Bote II
Dein bin ich, Vater! Rette mich! III
Dein bin ich, Vater! Rette mich! III
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich Gatscher von Burgsdorffs vergangene Ausstellungen an

Illumination: Eine Ausstellung der Kunstfotografie | 10. Oktober - 30. Oktober 2019

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand