Annette Schreiber

Illumination: Eine Ausstellung für Fine Art Photography

20. Oktober - 9. November 2017

Empfang: Donnerstag, 26. Oktober 2017, 18-20 Uhr

Anfragen

Ein Fotograf mit einem Auge für das Architektonische, Annette Schreiber schafft Werke, die das atmosphärische Potenzial der Fotografie voll ausschöpfen. Ihre Fotografien beobachten oft Hochhäuser und finden aus vertrauten Blickwinkeln eine surreale, spärliche Realität. Schreiber schwelgt im negativen Raum und lässt die natürlichen Lichtverläufe in jeder Stadtlandschaft ihre Kompositionen überwältigen. Selbst wenn die Motive einer Fotografie starr und linear sind, verwandelt Schreiber sie in verzerrte, atmosphärische Objekte, die ihre eigenen Muster aus Holz, Glas und Stahl vor den subtilen Streifen des Himmels setzen.
 
Ein Großteil von Schreibers Arbeiten ist schwarz-weiß, so dass der Kontrast zwischen Hell und Dunkel im Mittelpunkt steht. Schreibers Werke sind mehr als dokumentarisch, sie nutzen eine stimmungsvolle Mischung aus Grautönen, hoch aufragender Architektur und Silhouetten von Bäumen, um Emotionen zu vermitteln. Jedes Bild ist von den eigenen Gefühlen des Fotografen durchdrungen und vermittelt einen Ton, der über sein Thema hinausgeht.
 
Annette Schreiber wurde in Deutschland geboren und begann schon als Kind zu fotografieren. Seit ihrem Masterabschluss in Fotografie im Jahr 2000 interpretiert Schreiber die Welt durch ihre Kameralinse mit einem einzigartigen Blick für die Stimmung hinter dem Bild. Sie gewann kürzlich zwei Kategorien und erhielt eine lobende Erwähnung bei den 10. Pollux Awards.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Annette Schreiber

Illumination: Eine Ausstellung für Fine Art Photography

20. Oktober - 9. November 2017

Empfang: Donnerstag, 26. Oktober 2017, 18-20 Uhr

Secrets
Geheimnisse

Fotografie auf Hahnemühle-Papier
16" x 24"

Anfragen Katalog ansehen

Ein Fotograf mit einem Auge für das Architektonische, Annette Schreiber schafft Werke, die das atmosphärische Potenzial der Fotografie voll ausschöpfen. Ihre Fotografien beobachten oft Hochhäuser und finden aus vertrauten Blickwinkeln eine surreale, spärliche Realität. Schreiber schwelgt im negativen Raum und lässt die natürlichen Lichtverläufe in jeder Stadtlandschaft ihre Kompositionen überwältigen. Selbst wenn die Motive einer Fotografie starr und linear sind, verwandelt Schreiber sie in verzerrte, atmosphärische Objekte, die ihre eigenen Muster aus Holz, Glas und Stahl vor den subtilen Streifen des Himmels setzen.
 
Ein Großteil von Schreibers Arbeiten ist schwarz-weiß, so dass der Kontrast zwischen Hell und Dunkel im Mittelpunkt steht. Schreibers Werke sind mehr als dokumentarisch, sie nutzen eine stimmungsvolle Mischung aus Grautönen, hoch aufragender Architektur und Silhouetten von Bäumen, um Emotionen zu vermitteln. Jedes Bild ist von den eigenen Gefühlen des Fotografen durchdrungen und vermittelt einen Ton, der über sein Thema hinausgeht.
 
Annette Schreiber wurde in Deutschland geboren und begann schon als Kind zu fotografieren. Seit ihrem Masterabschluss in Fotografie im Jahr 2000 interpretiert Schreiber die Welt durch ihre Kameralinse mit einem einzigartigen Blick für die Stimmung hinter dem Bild. Sie gewann kürzlich zwei Kategorien und erhielt eine lobende Erwähnung bei den 10. Pollux Awards.

Secrets
Geheimnisse
The Island's Past
Die Vergangenheit der Insel
Illusion
Illusion
Infinity
Unendlichkeit
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich vergangene Ausstellungen von Annette Schreiber an

Illumination: Eine Ausstellung für Kunstfotografie | 20. Oktober – 9. November 2017

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand