Bewegender Elefant von Mark

Erleuchtung

5. Juni - 25. Juni 2019

Empfang: Donnerstag, 6. Juni 2019, 18-20 Uhr

Anfragen Kaufen Sie auf ARTmine

Bewegender Elefant von Mark ist ein Fotograf aus Zürich. Für ihn ist die Kunst der Fotografie gleichbedeutend mit Leben und verkörpert eine nie endende Reise, die sich in seiner Kreativität und künstlerischen Vision manifestiert. Seine Szenen, die seine Szenen nur mit natürlich verfügbarem Licht sowie direkt monochrom aufgenommen haben, haben eine Kraft in ihrer zugrunde liegenden Bewahrung der Fotografie in ihrer natürlichsten und rohesten Form.

Marks Arbeit besteht aus zwei parallelen Arbeitslinien. Die erste dieser Zeilen untersucht Symmetrie und Perspektive in der meist urbanen Architektur. Diese Arbeiten fangen die Schönheit der Ordnung ein, die in der oft übersehenen Architektur vorhanden ist, was dann durch die Monochromie der Bilder noch betont wird, die alle Linien der Symmetrie umso deutlicher sichtbar macht. Die zweite Linie in Marks Arbeit befasst sich mit der Kunst des Geschichtenerzählens durch Bilder in Bezug auf den weiblichen Körper. In diesen Arbeiten setzt Mark geschickt extrem dramatische Lichter und Schatten ein, um herrlich emotionale Szenen zu schaffen, die beim Betrachter leicht Erinnerungen oder Verbindungen wecken können. Darüber hinaus gibt es kompositorische Überschneidungen zwischen diesen Linien, sowohl dort, wo Elemente der Symmetrie und Wiederholung in die figurativen Arbeiten einfließen, als auch dort, wo die symmetrische Architektur beginnt, figurative Formen in ihren Konturen hervorzurufen.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Bewegender Elefant von Mark

Erleuchtung

5. Juni - 25. Juni 2019

Empfang: Donnerstag, 6. Juni 2019, 18-20 Uhr

Anfragen Katalog ansehen Kaufen Sie auf ARTmine

Bewegender Elefant von Mark ist ein Fotograf aus Zürich. Für ihn ist die Kunst der Fotografie gleichbedeutend mit Leben und verkörpert eine nie endende Reise, die sich in seiner Kreativität und künstlerischen Vision manifestiert. Seine Szenen, die seine Szenen nur mit natürlich verfügbarem Licht sowie direkt monochrom aufgenommen haben, haben eine Kraft in ihrer zugrunde liegenden Bewahrung der Fotografie in ihrer natürlichsten und rohesten Form.

Marks Arbeit besteht aus zwei parallelen Arbeitslinien. Die erste dieser Zeilen untersucht Symmetrie und Perspektive in der meist urbanen Architektur. Diese Arbeiten fangen die Schönheit der Ordnung ein, die in der oft übersehenen Architektur vorhanden ist, was dann durch die Monochromie der Bilder noch betont wird, die alle Linien der Symmetrie umso deutlicher sichtbar macht. Die zweite Linie in Marks Arbeit befasst sich mit der Kunst des Geschichtenerzählens durch Bilder in Bezug auf den weiblichen Körper. In diesen Arbeiten setzt Mark geschickt extrem dramatische Lichter und Schatten ein, um herrlich emotionale Szenen zu schaffen, die beim Betrachter leicht Erinnerungen oder Verbindungen wecken können. Darüber hinaus gibt es kompositorische Überschneidungen zwischen diesen Linien, sowohl dort, wo Elemente der Symmetrie und Wiederholung in die figurativen Arbeiten einfließen, als auch dort, wo die symmetrische Architektur beginnt, figurative Formen in ihren Konturen hervorzurufen.

Anfragen Katalog ansehen Kaufen Sie auf ARTmine

Sehen Sie sich Moving Elephant by Marks vergangene Ausstellungen an

Beleuchtung | 5. Juni - 25. Juni 2019

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand
Treten Sie unserer Liste bei

Melden Sie sich für E-Mails mit Neuigkeiten und Veranstaltungen an