Kaitlyn Wallace

Liebe in mehreren Formen

1. Juli - 21. Juli 2022

Empfang: Donnerstag, 7. Juli 2022, 18-20 Uhr

Anfragen Katalog ansehen Kaufen Sie auf ARTmine

Wenn Mutter Mary in den frühen 2000er Jahren in Vegas aufgewachsen wäre, wie würde sie aussehen? Laut einem in Nevada ansässigen Maler Kaitlyn WallaceSie trug ein Korsett, falsche Wimpern und jede Menge Make-up. Wallace wuchs inmitten der schneidigen Lichter von Sin City auf und war einer Kultur des Exzess und der Laster ausgesetzt. Sie wurde in katholischen Schulen ausgebildet und kämpfte darum, das Modell der Frömmigkeit und makellosen Unschuld, das ihr beigebracht wurde, mit der unverschämten Anziehungskraft der allgegenwärtigen Unterhaltungs- und Erotikindustrie der Stadt in Einklang zu bringen. „Auf dem Schulweg sieht man viele Werbetafeln für Gentlemen's Clubs“, sagt sie. „Man bekommt so viele Botschaften darüber, was es bedeutet, eine Frau zu sein. Du wächst damit auf und denkst, das ist der Weg, um Aufmerksamkeit zu bekommen.“

Wallaces herausgeputzte Jungfrauen verkörpern das unmögliche Ideal der heiligen Prostituierten. Frauen fühlen sich gezwungen, eine polarisierende Rolle zu spielen, die sie daran hindert, die zu sein, die sie wirklich sind. Wallace begegnet dieser misslichen Lage durch die Verwendung einer überdramatisierten Ikonografie. Ihre Madonnen, wunderschön in ihren Zuckerwatte-Haaren und geschnürten Outfits, posieren wie gemarterte Pin-ups. Für übermäßigen Genuss gezüchtigt, vergießen sie dicke Tränen der Schuld auf vor Scham gerötete Wangen. Durch die Kombination von unnatürlichen Farbpaletten mit traditionellen barocken Techniken untersucht Wallace, wie die Objektivierung von Frauen die Kunstgeschichte durchdrungen hat und bis heute fortbesteht. Alles, was sie will, ist, aus den von der Gesellschaft errichteten Käfigen herauszukommen, ihre wahre Identität zu zeigen und einfach zu existieren.

Wallace hat einen Bachelor in Bildender Kunst von der University of Oregon. Sie veranstaltete 2020 Einzelausstellungen in Eugene, Oregon, in der Foyer Gallery und der Washburn Gallery und nahm an Gruppenausstellungen in Los Angeles und Eugene, Oregon, teil. Sie erhielt eine besondere Anerkennung für hervorragende künstlerische Leistungen beim 9. jährlichen Online-Kunstwettbewerb „All Women“ von der Light Space & Time Online Art Gallery. Wallace bleibt in Las Vegas, wo sie ein kleines Kunstdekor- und Kunsthandwerksgeschäft betreibt.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Kaitlyn Wallace

Liebe in mehreren Formen

1. Juli - 21. Juli 2022

Empfang: Donnerstag, 7. Juli 2022, 18-20 Uhr

Orville Peck
Orville Peck

Öl auf Leinwand
40" x 30"

Anfragen Katalog ansehen Kaufen Sie auf ARTmine

Wenn Mutter Mary in den frühen 2000er Jahren in Vegas aufgewachsen wäre, wie würde sie aussehen? Laut einem in Nevada ansässigen Maler Kaitlyn WallaceSie trug ein Korsett, falsche Wimpern und jede Menge Make-up. Wallace wuchs inmitten der schneidigen Lichter von Sin City auf und war einer Kultur des Exzess und der Laster ausgesetzt. Sie wurde in katholischen Schulen ausgebildet und kämpfte darum, das Modell der Frömmigkeit und makellosen Unschuld, das ihr beigebracht wurde, mit der unverschämten Anziehungskraft der allgegenwärtigen Unterhaltungs- und Erotikindustrie der Stadt in Einklang zu bringen. „Auf dem Schulweg sieht man viele Werbetafeln für Gentlemen's Clubs“, sagt sie. „Man bekommt so viele Botschaften darüber, was es bedeutet, eine Frau zu sein. Du wächst damit auf und denkst, das ist der Weg, um Aufmerksamkeit zu bekommen.“

Wallaces herausgeputzte Jungfrauen verkörpern das unmögliche Ideal der heiligen Prostituierten. Frauen fühlen sich gezwungen, eine polarisierende Rolle zu spielen, die sie daran hindert, die zu sein, die sie wirklich sind. Wallace begegnet dieser misslichen Lage durch die Verwendung einer überdramatisierten Ikonografie. Ihre Madonnen, wunderschön in ihren Zuckerwatte-Haaren und geschnürten Outfits, posieren wie gemarterte Pin-ups. Für übermäßigen Genuss gezüchtigt, vergießen sie dicke Tränen der Schuld auf vor Scham gerötete Wangen. Durch die Kombination von unnatürlichen Farbpaletten mit traditionellen barocken Techniken untersucht Wallace, wie die Objektivierung von Frauen die Kunstgeschichte durchdrungen hat und bis heute fortbesteht. Alles, was sie will, ist, aus den von der Gesellschaft errichteten Käfigen herauszukommen, ihre wahre Identität zu zeigen und einfach zu existieren.

Wallace hat einen Bachelor in Bildender Kunst von der University of Oregon. Sie veranstaltete 2020 Einzelausstellungen in Eugene, Oregon, in der Foyer Gallery und der Washburn Gallery und nahm an Gruppenausstellungen in Los Angeles und Eugene, Oregon, teil. Sie erhielt eine besondere Anerkennung für hervorragende künstlerische Leistungen beim 9. jährlichen Online-Kunstwettbewerb „All Women“ von der Light Space & Time Online Art Gallery. Wallace bleibt in Las Vegas, wo sie ein kleines Kunstdekor- und Kunsthandwerksgeschäft betreibt.

Orville Peck
Orville Peck
Love/Isolation
Liebe/Isolation
Paradiso II
Paradies II
Rat Race
Ratten Rennen
Cicada
Zikade
Paradox Form
Paradoxe Form
The Betrayal of Persephone
Der Verrat an Persephone
Anfragen Katalog ansehen Kaufen Sie auf ARTmine

Sehen Sie sich die vergangenen Ausstellungen von Kaitlyn Wallace an

Liebe in mehreren Formen | 1. Juli - 21. Juli 2022

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand
Treten Sie unserer Mailingliste bei