Akemi Fujita

Modalitäten des Gedächtnisses

16. Januar - 5. Februar 2021

Empfang: Donnerstag, 21. Januar 2021, 18-20 Uhr

Anfragen

Akemi Fujita ist ein japanischer Künstler aus der Stadt Yokohama. Sie studierte Ölmalerei an der Tamagawa University in Japan, verlagerte ihren künstlerischen Ausdruck in ihrer Praxis jedoch auf Treibholz. Inspiriert von namhaften Künstlern, die in ähnlichen Medien arbeiten, wie Iwasaki Nagato, verwendet sie ihre Treibholzskulpturen als ausdrucksstarke Stücke, die von dem Leid inspiriert sind, das sie erlebt hat und das ihrer Meinung nach für die leidende Menschheit relevant ist. In ihren Worten: „Ich denke, meine Kunstwerke drücken das heutige soziale und wirtschaftliche Leid aus. Die Gliedmaßen sind verdreht und auf andere gestreckt, was zeigt, wie schmerzhaft die Gesellschaft und die Welt geworden sind.“

Fujita war seit 2002 an vielen Einzel- und Gruppenausstellungen beteiligt und hat mehrere Preise in Japan gewonnen. Zuletzt stellte sie 2019 auf der 103. Nika-Ausstellung aus.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Akemi Fujita

Modalitäten des Gedächtnisses

16. Januar - 5. Februar 2021

Empfang: Donnerstag, 21. Januar 2021, 18-20 Uhr

Gloomy Thing
Düsteres Ding

Holz
20,5" x 16"

Anfragen Katalog ansehen

Akemi Fujita ist ein japanischer Künstler aus der Stadt Yokohama. Sie studierte Ölmalerei an der Tamagawa University in Japan, verlagerte ihren künstlerischen Ausdruck in ihrer Praxis jedoch auf Treibholz. Inspiriert von namhaften Künstlern, die in ähnlichen Medien arbeiten, wie Iwasaki Nagato, verwendet sie ihre Treibholzskulpturen als ausdrucksstarke Stücke, die von dem Leid inspiriert sind, das sie erlebt hat und das ihrer Meinung nach für die leidende Menschheit relevant ist. In ihren Worten: „Ich denke, meine Kunstwerke drücken das heutige soziale und wirtschaftliche Leid aus. Die Gliedmaßen sind verdreht und auf andere gestreckt, was zeigt, wie schmerzhaft die Gesellschaft und die Welt geworden sind.“

Fujita war seit 2002 an vielen Einzel- und Gruppenausstellungen beteiligt und hat mehrere Preise in Japan gewonnen. Zuletzt stellte sie 2019 auf der 103. Nika-Ausstellung aus.

Gloomy Thing
Düsteres Ding
Untitled
Ohne Titel
Is This You?
Bist du das?
Tie
Binden
Folding Arms
Klapparme
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich frühere Ausstellungen von Akemi Fujita an

Modalitäten der Erinnerung | 16. Januar - 5. Februar 2021

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand