Kristina Arntz

Sommeridylle

27. Juni - 17. Juli 2019

Empfang: Donnerstag, 1. Januar 1970, 18-20 Uhr

Anfragen

Bevor Sie den Pinsel überhaupt auf die Leinwand auftragen, Kristina Arntz nutzt ihren Hintergrund als Grafikdesignerin, um ein gemaltes Werk elektronisch zu visualisieren – manchmal vollständig und manchmal im Detail. Diese Technik ermöglicht es ihr, ein volles Spektrum an Kompositionen und Richtungen im Voraus zu erkunden. Mit Themen, die von Landschaften bis hin zu Silhouetten reichen, sind Arntz 'Gemälde, in ihren eigenen Worten, "ein wohlüberlegtes und erhebendes Mittel, um Emotionen auszudrücken".

Ob kühn oder weich, realistisch oder abstrakt, detailliert oder simpel, die in ihren Werken ausgedrückten Emotionen sind ebenso von Erinnerungen wie von Vorstellungskraft motiviert. Vorgefundene Umgebungen und gelebte Erfahrungen bilden die wesentliche Substanz ihrer Werke. So wie eine bestimmte Erinnerung in ozeanischer Zeit untergetaucht ist, nur für einen Moment aufgewirbelt wird, um wieder ins Unbewusste zurückzufallen, gibt es einen größeren Kontext, der durch die Perspektiven impliziert wird, die Arntz neu erschaffen hat. Die Andeutung, dass es mehr gibt als das, was dem Auge geboten wird, verleiht ihren Bildern eine ruhige Tiefe: Sie führen den Betrachter auf subtile Weise zu bereits vertrauten Wiedererkennungsmerkmalen.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Kristina Arntz

Sommeridylle

27. Juni - 17. Juli 2019

Empfang: Donnerstag, 1. Januar 1970, 18-20 Uhr

Curves
Kurven

Öl auf Leinwand
30" x 30"

Anfragen Katalog ansehen

Bevor Sie den Pinsel überhaupt auf die Leinwand auftragen, Kristina Arntz nutzt ihren Hintergrund als Grafikdesignerin, um ein gemaltes Werk elektronisch zu visualisieren – manchmal vollständig und manchmal im Detail. Diese Technik ermöglicht es ihr, ein volles Spektrum an Kompositionen und Richtungen im Voraus zu erkunden. Mit Themen, die von Landschaften bis hin zu Silhouetten reichen, sind Arntz 'Gemälde, in ihren eigenen Worten, "ein wohlüberlegtes und erhebendes Mittel, um Emotionen auszudrücken".

Ob kühn oder weich, realistisch oder abstrakt, detailliert oder simpel, die in ihren Werken ausgedrückten Emotionen sind ebenso von Erinnerungen wie von Vorstellungskraft motiviert. Vorgefundene Umgebungen und gelebte Erfahrungen bilden die wesentliche Substanz ihrer Werke. So wie eine bestimmte Erinnerung in ozeanischer Zeit untergetaucht ist, nur für einen Moment aufgewirbelt wird, um wieder ins Unbewusste zurückzufallen, gibt es einen größeren Kontext, der durch die Perspektiven impliziert wird, die Arntz neu erschaffen hat. Die Andeutung, dass es mehr gibt als das, was dem Auge geboten wird, verleiht ihren Bildern eine ruhige Tiefe: Sie führen den Betrachter auf subtile Weise zu bereits vertrauten Wiedererkennungsmerkmalen.

Curves
Kurven
Desire
Verlangen
Flames
Flammen
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich die vergangenen Ausstellungen von Kristina Arntz an

Sommeridylle | 27. Juni - 17. Juli 2019

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand