Hector Anchundia

Sommersonnenwende: Ungezählte Geschichten

1. Juni - 22. Juni 2021

Empfang: Donnerstag, 3. Juni 2021, 18-20 Uhr

Anfragen Katalog ansehen

Hector Anchundia ist ein selbsternannter Neo-Expressionist, dessen Hauptthema die weibliche Figur ist. Inspiriert von Malern wie Picasso, Van Gogh und Tamayo, ist Anchundia fasziniert von Bewegung und Form im menschlichen Körper; insbesondere wie die Körpersprache sowohl Kraft als auch Selbstvertrauen ausstrahlen kann und wie die Augen einen echten, fühlbaren Ausdruck hervorrufen können. Zu Beginn seiner künstlerischen Karriere konzentrierte sich Anchundia darauf, Stücke zu schaffen, die ein naturalistisches Gefühl des menschlichen Körpers einfangen, aber nachdem er Ende der 1970er Jahre nach New York City kam, begann er mit abstrakteren Darstellungen zu experimentieren.

Als talentierter Zeichner verwendet Anchundia seine Arbeit, um die inhärente Romantik in allen weltlichen Konzepten darzustellen, von der Erschaffung unseres Universums bis zur Gegenwart; Er möchte, dass jeder seiner Betrachter sein Werk interpretiert und sein eigenes Verständnis entdeckt. In Bezug auf seine Farbpalette ist Anchundia in seinen tropischen Wurzeln verankert und verwendet oft leuchtende, kräftige Rot-, Orange- und Gelbtöne. Anchundia hat an Ausstellungen an Orten wie dem Metropolitan Museum of Art, dem Bronx Museum und dem Brooklyn Museum teilgenommen.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Hector Anchundia

Sommersonnenwende: Ungezählte Geschichten

1. Juni - 22. Juni 2021

Empfang: Donnerstag, 3. Juni 2021, 18-20 Uhr

Mujeres del Cosmos
Mujeres del Cosmos

Acryl auf Leinwand
44" x 44"

Anfragen Katalog ansehen

Hector Anchundia ist ein selbsternannter Neo-Expressionist, dessen Hauptthema die weibliche Figur ist. Inspiriert von Malern wie Picasso, Van Gogh und Tamayo, ist Anchundia fasziniert von Bewegung und Form im menschlichen Körper; insbesondere wie die Körpersprache sowohl Kraft als auch Selbstvertrauen ausstrahlen kann und wie die Augen einen echten, fühlbaren Ausdruck hervorrufen können. Zu Beginn seiner künstlerischen Karriere konzentrierte sich Anchundia darauf, Stücke zu schaffen, die ein naturalistisches Gefühl des menschlichen Körpers einfangen, aber nachdem er Ende der 1970er Jahre nach New York City kam, begann er mit abstrakteren Darstellungen zu experimentieren.

Als talentierter Zeichner verwendet Anchundia seine Arbeit, um die inhärente Romantik in allen weltlichen Konzepten darzustellen, von der Erschaffung unseres Universums bis zur Gegenwart; Er möchte, dass jeder seiner Betrachter sein Werk interpretiert und sein eigenes Verständnis entdeckt. In Bezug auf seine Farbpalette ist Anchundia in seinen tropischen Wurzeln verankert und verwendet oft leuchtende, kräftige Rot-, Orange- und Gelbtöne. Anchundia hat an Ausstellungen an Orten wie dem Metropolitan Museum of Art, dem Bronx Museum und dem Brooklyn Museum teilgenommen.

Mujeres del Cosmos
Mujeres del Cosmos
En el Paraíso
En el Paraíso
Concertista
Konzertist
Angel, Demonio, Carne
Engel, Demonio, Carne
Abstracto y Figuras
Abstracto und Figuren
Violin Azul
Geige Azul
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich die vergangenen Ausstellungen von Hector Anchundia an

Sommersonnenwende: Unerzählte Geschichten | 1. Juni - 22. Juni 2021

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand
Treten Sie unserer Mailingliste bei