Marliese Scheller

Die Figur und unbekannte Orte

7. Juli - 27. Juli 2018

Empfang: Donnerstag, 12. Juli 2018, 18-20 Uhr

Anfragen Katalog ansehen

Marliese Scheller ist ein französisch-kanadisches multidisziplinäres artist. Der Stil ihrer Malerei ist figurativ, während ihre Tuschezeichnungen von der Grafik beeinflusst sind.

Scheller hat ihre Arbeiten in Gruppenausstellungen in Frankreich, Montreal und New York sowie Einzelausstellungen im Libanon gezeigt; Ihre Arbeiten wurden in digitalen Publikationen in Spotlight, Art Ideal magazine und Circle Foundation for the Arts vorgestellt.

Auf die Frage nach der Wirkung zeitgenössischer Kunst auf die Gesellschaft vertritt Scheller die Meinung, dass Kunst das Herz berühren und die Seele erleuchten sollte. Aber bevor dies geschehen kann, muss sie das gewählte Genre und die Technik beherrschen. Sie hat eine Idee, die in ihrem Kopf auftaucht und die in Licht, Schatten und Farbe ausgedrückt werden muss. Sobald das visuelle Konzept zur physischen Realität geworden ist, ist ihre Aufgabe erfüllt. Der Betrachter steht dann vor dem Kunstwerk, von dem sie hofft, dass es ihn beschäftigt.

Vergangene Ausstellungen anzeigen

Marliese Scheller

Die Figur und unbekannte Orte

7. Juli - 27. Juli 2018

Empfang: Donnerstag, 12. Juli 2018, 18-20 Uhr

Oiseau Azteque
Oiseau Azteque

Öl auf Hartfaserplatte
22,5" x 18,5"

Anfragen Katalog ansehen

Marliese Scheller ist ein französisch-kanadisches multidisziplinäres artist. Der Stil ihrer Malerei ist figurativ, während ihre Tuschezeichnungen von der Grafik beeinflusst sind.

Scheller hat ihre Arbeiten in Gruppenausstellungen in Frankreich, Montreal und New York sowie Einzelausstellungen im Libanon gezeigt; Ihre Arbeiten wurden in digitalen Publikationen in Spotlight, Art Ideal magazine und Circle Foundation for the Arts vorgestellt.

Auf die Frage nach der Wirkung zeitgenössischer Kunst auf die Gesellschaft vertritt Scheller die Meinung, dass Kunst das Herz berühren und die Seele erleuchten sollte. Aber bevor dies geschehen kann, muss sie das gewählte Genre und die Technik beherrschen. Sie hat eine Idee, die in ihrem Kopf auftaucht und die in Licht, Schatten und Farbe ausgedrückt werden muss. Sobald das visuelle Konzept zur physischen Realität geworden ist, ist ihre Aufgabe erfüllt. Der Betrachter steht dann vor dem Kunstwerk, von dem sie hofft, dass es ihn beschäftigt.

Oiseau Azteque
Oiseau Azteque
L'alchimiste
L’alchimiste
Danse Matinale
Tanz Matinale
Anfragen Katalog ansehen

Sehen Sie sich Marliese Schellers vergangene Ausstellungen an

Die Figur und unbekannte Orte | 7. Juli - 27. Juli 2018

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand