Alissa Van Atta

Der ätherische Tanz: Ein Wintertraum

1. Dezember - 22. Dezember 2021

Empfang: 2. Dezember 2021, 18:00 - 20:00 Uhr

Anfragen

Alissa Van Attas abstrakte Gemälde besitzen ein unverwechselbares altes Gefühl. Jedes Stück enthält eine Geschichte, die erst enthüllt wird, wenn wir die Schichten abziehen, die Van Atta für uns ausgelegt hat: eine Briefkorrespondenz zwischen einem Seemann und seiner Geliebten, zögernd von einer zitternden Hand geschrieben; vielleicht ein Lebewohl oder eine nervöse Leidenschaftserklärung. Oder vielleicht ein Tagebuch, befleckt und halb ausgelöscht von der Hand der Zeit, nur noch ein paar Kritzeleien übrig, um seine geheimen Geständnisse zu enthüllen. Eine Karte, eine Musikpartitur, eine Tanzchoreographie. Van Attas Geschichten nehmen Gestalt an durch eine Kombination aus Schichten, Kaffeeflecken, Tintenwaschungen und Kohlelinien, die eine Oberfläche schaffen, die an zerknittertes gelbes Pergament erinnert. Sie mag es, wenn die Markierungen und Pinselstriche sichtbar und unraffiniert sind und die schönen Unvollkommenheiten von Mensch und Natur zelebrieren. Beeinflusst vom Kubismus und Abstrakten Expressionismus entwirft sie ihre Kompositionen durch einen Prozess der Dekonstruktion und intuitiver Gesten, die die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen.

Der in Kalifornien geborene Van Atta reiste als Kind viel. Als Jugendliche verbrachte sie drei Jahre in Paris und sechs Monate in Lettland bei ihrem Vater, der in der Wissenschaft arbeitete. Van Atta erwarb einen BFA in Bildender Kunst mit den Schwerpunkten Malerei und Kunstgeschichte an der University of North Carolina in Charlotte. Sie stellte ausgiebig in North Carolina aus, sowohl in jurierten Ausstellungen als auch in Gruppenausstellungen. Ihre Kunst wurde auf dem Cover von Genetics in Medicine, der offiziellen Zeitschrift des American College of Medical Genetics and Genomics, und im Art Folio 2021 gezeigt. Sie lebt derzeit in Chapel Hill, North Carolina.

Alissa Van Atta

Der ätherische Tanz: Ein Wintertraum

1. Dezember - 22. Dezember 2021

Empfang: 2. Dezember 2021, 18:00 - 20:00 Uhr

Tanzen mit Stichen
Tanzen mit Stichen

40" x 30"

Anfragen

Alissa Van Attas abstrakte Gemälde besitzen ein unverwechselbares altes Gefühl. Jedes Stück enthält eine Geschichte, die erst enthüllt wird, wenn wir die Schichten abziehen, die Van Atta für uns ausgelegt hat: eine Briefkorrespondenz zwischen einem Seemann und seiner Geliebten, zögernd von einer zitternden Hand geschrieben; vielleicht ein Lebewohl oder eine nervöse Leidenschaftserklärung. Oder vielleicht ein Tagebuch, befleckt und halb ausgelöscht von der Hand der Zeit, nur noch ein paar Kritzeleien übrig, um seine geheimen Geständnisse zu enthüllen. Eine Karte, eine Musikpartitur, eine Tanzchoreographie. Van Attas Geschichten nehmen Gestalt an durch eine Kombination aus Schichten, Kaffeeflecken, Tintenwaschungen und Kohlelinien, die eine Oberfläche schaffen, die an zerknittertes gelbes Pergament erinnert. Sie mag es, wenn die Markierungen und Pinselstriche sichtbar und unraffiniert sind und die schönen Unvollkommenheiten von Mensch und Natur zelebrieren. Beeinflusst vom Kubismus und Abstrakten Expressionismus entwirft sie ihre Kompositionen durch einen Prozess der Dekonstruktion und intuitiver Gesten, die die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen.

Der in Kalifornien geborene Van Atta reiste als Kind viel. Als Jugendliche verbrachte sie drei Jahre in Paris und sechs Monate in Lettland bei ihrem Vater, der in der Wissenschaft arbeitete. Van Atta erwarb einen BFA in Bildender Kunst mit den Schwerpunkten Malerei und Kunstgeschichte an der University of North Carolina in Charlotte. Sie stellte ausgiebig in North Carolina aus, sowohl in jurierten Ausstellungen als auch in Gruppenausstellungen. Ihre Kunst wurde auf dem Cover von Genetics in Medicine, der offiziellen Zeitschrift des American College of Medical Genetics and Genomics, und im Art Folio 2021 gezeigt. Sie lebt derzeit in Chapel Hill, North Carolina.

Tanzen mit Stichen
Tanzen mit Stichen
Anfragen

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand