Ana Davila

Himmel und Erde

5. April - 25. April 2018

Empfang: 5. April 2018, 18:00 – 20:00 Uhr

Anfragen

Ana Dávila's lyrische Gemälde sind ebenso voller persönlicher Ausdruckskraft und artistischer Freiheit wie beeindruckend im visuellen Inhalt. Dávila arbeitet mit gemischten Medien auf Leinwand und schichtet abstrakte, organische Pinselstriche und eine große Vielfalt an Materialien auf scheinbar endlose Weise, die jedem Werk seine eigene Individualität und Persönlichkeit verleiht. In Dávilas gesamter Praxis gleicht kein Werk dem anderen.

In Werken wie Orgasmus (2017) werden schwammige Tröpfchen aus leuchtendem Gelb, Grün und Kobaltblau im Hintergrund der Komposition scharf unterbrochen von grobkörnigen, strukturierten Bahnen aus leuchtendem Purpur, die den Vordergrund und den oberen rechten Quadranten des Gemäldes dominieren. Dávilas Betonung kontrastierender Töne und Texturen ist gleichzeitig äußerst emotional und spiegelt die sich ständig verändernde Natur der menschlichen Erfahrung wider. In Werken wie Jaaa!!! (2017) werden Hintergrundschichten aus leuchtendem Rot scharf durch energiereiche Tröpfchen, Schwaden, Stempel und Tropfen in Himmelblau, Creme und Schwarz unterbrochen. Jeder wahllose Farbspritzer scheint in hektische Gespräche miteinander zu geraten und so ein Eigenleben zu führen.

Ana Davila

Himmel und Erde

5. April - 25. April 2018

Empfang: 5. April 2018, 18:00 – 20:00 Uhr

Orgasmus
Orgasmus

51,5" x 38,5"

Jaaa!!!
Jaaa!!!

51,5" x 38,5"

In mir
In mir

51,5" x 38,5"

Anfragen

Ana Dávila's lyrische Gemälde sind ebenso voller persönlicher Ausdruckskraft und artistischer Freiheit wie beeindruckend im visuellen Inhalt. Dávila arbeitet mit gemischten Medien auf Leinwand und schichtet abstrakte, organische Pinselstriche und eine große Vielfalt an Materialien auf scheinbar endlose Weise, die jedem Werk seine eigene Individualität und Persönlichkeit verleiht. In Dávilas gesamter Praxis gleicht kein Werk dem anderen.

In Werken wie Orgasmus (2017) werden schwammige Tröpfchen aus leuchtendem Gelb, Grün und Kobaltblau im Hintergrund der Komposition scharf unterbrochen von grobkörnigen, strukturierten Bahnen aus leuchtendem Purpur, die den Vordergrund und den oberen rechten Quadranten des Gemäldes dominieren. Dávilas Betonung kontrastierender Töne und Texturen ist gleichzeitig äußerst emotional und spiegelt die sich ständig verändernde Natur der menschlichen Erfahrung wider. In Werken wie Jaaa!!! (2017) werden Hintergrundschichten aus leuchtendem Rot scharf durch energiereiche Tröpfchen, Schwaden, Stempel und Tropfen in Himmelblau, Creme und Schwarz unterbrochen. Jeder wahllose Farbspritzer scheint in hektische Gespräche miteinander zu geraten und so ein Eigenleben zu führen.

Orgasmus
Orgasmus
Jaaa!!!
Jaaa!!!
In mir
In mir
Anfragen

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand
Treten Sie unserer Mailingliste bei