Evan William Plunkett

Veränderte Wahrnehmungen

2. Januar – 23. Januar 2024

Empfang: 4. Januar 2024, 18:00 – 20:00 Uhr

Anfragen Kaufen Sie auf ARTmine Katalog ansehen

Eine verlassene Autobahn mitten in der Nacht, eine Leuchtreklame in der Ferne; gespenstische Gestalten auf dem Bürgersteig, leere Korridore, rostige alte Cadillacs, die im Wald liegen. Evan William Plunketts Fotos könnten überall und jederzeit in der amerikanischen Kleinstadt aufgenommen werden. Auf unheimliche Weise rufen sie Geschichten, Stimmen und Menschen hervor, die einst diese halbtrostlosen Orte bewohnten. Plunkett sammelt Material vor Ort und auf seinen Reisen durch das Land und fängt amerikanische Themen sowie historisch oder kulturell relevante Orte und Objekte ein, die ein Symbol für Americana sind. Die atmosphärische Qualität von Plunketts Fotografien wird durch eine Kombination aus Langzeitbelichtungstechniken und absichtlichen Kamerabewegungen erreicht, wodurch ein Stil entsteht, den Plunkett als „Fotoimpressionismus“ beschreibt. Inspiriert von Filmen entwickelt Plunkett ein Gespür für den Erzählfluss und stellt nostalgische Szenen nach, „um die Fließfähigkeit und das Wesen der ewigen Bewegung der Zeit zu veranschaulichen“. Seine Fotografien bieten eine einzigartige Perspektive auf die Natur der Realität, gesehen aus der Sicht eines Millennials, der sich den Komplexitäten und Herausforderungen des heutigen Amerikas gegenübersieht.

Plunkett lebt derzeit in Putney, Vermont, wuchs in New Jersey auf und schloss sein Studium der Politikwissenschaft an der University of Miami ab. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen jurierten Ausstellungen und Publikationen gezeigt. Seine Fotografien waren insbesondere auf dem Cover des Shots Magazine zu sehen und wurden unter anderem mit dem Peoples‘ Choice Award im Black and White Magazine ausgezeichnet. Plunkett hat zwei Fotomonografien veröffentlicht und seine dritte wird im November 2023 veröffentlicht. Plunkett ist ein Verfechter sozialer Gerechtigkeit und Umwelt und sitzt im Vorstand der Doris Wilderness Foundation, Inc., einer Organisation, die sich für den Erhalt des neotropischen Regenwaldes einsetzt.

Evan William Plunkett

Veränderte Wahrnehmungen

2. Januar – 23. Januar 2024

Empfang: 4. Januar 2024, 18:00 – 20:00 Uhr

Große braune Scheune
Große braune Scheune

24" x 36"

Cloud Home
Cloud Home

36" x 24"

Schritte
Schritte

36" x 24"

Grüner Ort #17
Grüner Ort #17

36" x 24"

Herbstfahrt
Herbstfahrt

36" x 24"

Der morgen danach
Der morgen danach

36" x 24"

Jeder's
Jedermanns

36" x 24"

Straßenfigur #17
Straßenfigur #17

36" x 24"

Beleuchtetes Haus
Beleuchtetes Haus

24" x 36"

Anfragen Kaufen Sie auf ARTmine Katalog ansehen

Eine verlassene Autobahn mitten in der Nacht, eine Leuchtreklame in der Ferne; gespenstische Gestalten auf dem Bürgersteig, leere Korridore, rostige alte Cadillacs, die im Wald liegen. Evan William Plunketts Fotos könnten überall und jederzeit in der amerikanischen Kleinstadt aufgenommen werden. Auf unheimliche Weise rufen sie Geschichten, Stimmen und Menschen hervor, die einst diese halbtrostlosen Orte bewohnten. Plunkett sammelt Material vor Ort und auf seinen Reisen durch das Land und fängt amerikanische Themen sowie historisch oder kulturell relevante Orte und Objekte ein, die ein Symbol für Americana sind. Die atmosphärische Qualität von Plunketts Fotografien wird durch eine Kombination aus Langzeitbelichtungstechniken und absichtlichen Kamerabewegungen erreicht, wodurch ein Stil entsteht, den Plunkett als „Fotoimpressionismus“ beschreibt. Inspiriert von Filmen entwickelt Plunkett ein Gespür für den Erzählfluss und stellt nostalgische Szenen nach, „um die Fließfähigkeit und das Wesen der ewigen Bewegung der Zeit zu veranschaulichen“. Seine Fotografien bieten eine einzigartige Perspektive auf die Natur der Realität, gesehen aus der Sicht eines Millennials, der sich den Komplexitäten und Herausforderungen des heutigen Amerikas gegenübersieht.

Plunkett lebt derzeit in Putney, Vermont, wuchs in New Jersey auf und schloss sein Studium der Politikwissenschaft an der University of Miami ab. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen jurierten Ausstellungen und Publikationen gezeigt. Seine Fotografien waren insbesondere auf dem Cover des Shots Magazine zu sehen und wurden unter anderem mit dem Peoples‘ Choice Award im Black and White Magazine ausgezeichnet. Plunkett hat zwei Fotomonografien veröffentlicht und seine dritte wird im November 2023 veröffentlicht. Plunkett ist ein Verfechter sozialer Gerechtigkeit und Umwelt und sitzt im Vorstand der Doris Wilderness Foundation, Inc., einer Organisation, die sich für den Erhalt des neotropischen Regenwaldes einsetzt.

Große braune Scheune
Große braune Scheune
Cloud Home
Cloud Home
Schritte
Schritte
Grüner Ort #17
Grüner Ort #17
Herbstfahrt
Herbstfahrt
Der morgen danach
Der morgen danach
Jeder's
Jedermanns
Straßenfigur #17
Straßenfigur #17
Beleuchtetes Haus
Beleuchtetes Haus
Anfragen Kaufen Sie auf ARTmine Katalog ansehen

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand