Helena McConochie

Herbst-Tagundnachtgleiche: Eine Gemeinschaftsausstellung

17. September - 8. Oktober 2019

Anfragen

Australischer Künstler Helena McConochie schafft schillernde großformatige Ölgemälde, die die oft unbemerkten Nuancen von Farbe, Kontur und Oberfläche in Blumen zum Leben erwecken. Inspiriert von ihrem eigenen 3 Hektar großen ländlichen Garten und einer selbsternannten Leidenschaft für die Makrofotografie verwendet McConochie ihre eigenen sorgfältig gefertigten, zugeschnittenen fotografischen Kompositionen als Referenzbilder, um nach einer frischen und tieferen Art zu suchen, die exquisite Schönheit darzustellen von Blumen. Beschnitten wirkt die Komposition fast wie eine Landschaft, in die der Betrachter durch den großen Maßstab der Gemälde vollkommen eintauchen kann, wenn er vor ihnen steht.

Mit einer begrenzten Palette aus Weiß und Primärfarben baut McConochie langsam Farbschichten auf, um in ihren Gemälden ein hohes Maß an Transparenz und Tiefe sowie eine große Auswahl an verschiedenen Farben zu erreichen, die harmonisch ineinander übergehen. Darüber hinaus geht McConochie in jedem Gemälde darüber hinaus, dem Betrachter nur die Schönheit der Natur zu veranschaulichen, indem er ein paar spärliche Wassertropfen darstellt, um die Aufmerksamkeit auf die Dürre und die internationale Notwendigkeit zu lenken, Wasser sowohl zum Wohle des menschlichen Lebens als auch für Menschen zu sparen die Schönheit der Natur zu bewahren, die sie in ihrer Arbeit zelebriert.

Helena McConochie

Herbst-Tagundnachtgleiche: Eine Gemeinschaftsausstellung

17. September - 8. Oktober 2019

Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Eleni'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Eleni'

36" x 36"

Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Andra'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Andra'

36" x 40"

Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Natalie'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Natalie'

36" x 36"

Anfragen

Australischer Künstler Helena McConochie schafft schillernde großformatige Ölgemälde, die die oft unbemerkten Nuancen von Farbe, Kontur und Oberfläche in Blumen zum Leben erwecken. Inspiriert von ihrem eigenen 3 Hektar großen ländlichen Garten und einer selbsternannten Leidenschaft für die Makrofotografie verwendet McConochie ihre eigenen sorgfältig gefertigten, zugeschnittenen fotografischen Kompositionen als Referenzbilder, um nach einer frischen und tieferen Art zu suchen, die exquisite Schönheit darzustellen von Blumen. Beschnitten wirkt die Komposition fast wie eine Landschaft, in die der Betrachter durch den großen Maßstab der Gemälde vollkommen eintauchen kann, wenn er vor ihnen steht.

Mit einer begrenzten Palette aus Weiß und Primärfarben baut McConochie langsam Farbschichten auf, um in ihren Gemälden ein hohes Maß an Transparenz und Tiefe sowie eine große Auswahl an verschiedenen Farben zu erreichen, die harmonisch ineinander übergehen. Darüber hinaus geht McConochie in jedem Gemälde darüber hinaus, dem Betrachter nur die Schönheit der Natur zu veranschaulichen, indem er ein paar spärliche Wassertropfen darstellt, um die Aufmerksamkeit auf die Dürre und die internationale Notwendigkeit zu lenken, Wasser sowohl zum Wohle des menschlichen Lebens als auch für Menschen zu sparen die Schönheit der Natur zu bewahren, die sie in ihrer Arbeit zelebriert.

Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Eleni'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Eleni'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Andra'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Andra'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Natalie'
Wassertropfen auf Pfingstrosen 'Natalie'
Anfragen

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand
Treten Sie unserer Mailingliste bei