Ignatius

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: 28. Oktober 2021, 18:00 - 20:00 Uhr

Anfragen

Ein spanischer Maler aus Madrid, Ignatius sieht seine Bilder als Mittel der ausdrucksstarken Kommunikation, und mit jedem Stück malt er, um die Monotonie der zweidimensionalen Welt zu durchbrechen. Ignatius wuchs in Madrid bei seinem Mathematiker-Vater auf, der auch Maler war. Als kleiner Junge machte ihn sein Vater mit dem spanischen Informel oder Abstrakten Expressionismus bekannt und seitdem denkt und sieht Ignatius Kunst auf diese Weise.

In seiner neuesten Serie „Colors of the Waves“ erforscht der artist die Realität unseres Universums aus der Sicht der Quantenphysik, die davon ausgeht, dass alle Lebewesen auf dieser Erde nicht mehr als subatomare Energieteilchen sind, die alle miteinander verbunden, unterschiedlich und komplex sind Systeme, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Eigenschaften. Wir alle leben in einem elektromagnetischen Feld, das mit einer wunderbaren und chaotischen Mischung aus verschiedenen elektromagnetischen Wellen gefüllt ist. Ignatius' Kunstwerk enthüllt dieses verborgene, aber greifbare Strahlungsnetzwerk; eine faszinierende Landschaft aus Gammastrahlen, sichtbarem Licht, Radio- und Ultraviolettwellen, Röntgenstrahlen, Mikrowellen und Infrarotwellen. Seine Überzeugung ist, dass nur Farben all diese unterschiedlichen Formen dem menschlichen Auge offenbaren können. Ohne Farben würde die Welt wie ein riesiger „Sandsturm“ mitten in der Wüste aussehen. Das grundlegende Axiom seines Oeuvres ist, dass Trennung eine bloße Illusion ist und wir alle Teil desselben Ganzen sind. Im Zeitalter der „Internetdiktatur“, in der die Realität durch Bilder ersetzt wurde, bieten Ignatius' dreidimensionale Gemälde ein rundum immersives Erlebnis für den Betrachter. Seine Arbeit ist keine bloße Darstellung der Realität, sie ist die Realität selbst.

Ignatius wird am Samstag, den 30. Oktober um 15:00 Uhr eine Live-Malperformance auf der Artexpo New York, Stand-Nr. 101, Pier 36, 299 South Street, New York, NY 10002.

Ignatius

Artexpo Kunstmesse – New York

28. Oktober - 31. Oktober 2021

Empfang: 28. Oktober 2021, 18:00 - 20:00 Uhr

Emotionale Distanz. Ayahuasca in B Bürgermeister
Emotionale Distanz. Ayahuasca in B Bürgermeister

48" x 36"

Drei Bäume. Ayahuasca in G Bürgermeister
Drei Bäume. Ayahuasca in G Bürgermeister

48" x 36"

Re-Ceation (Am Anfang) Ayahuasca in A Mayor
Re-Ceation (Am Anfang) Ayahuasca in A Mayor

24" x 18"

Loyola
Loyola

23" x 30"

Anfragen

Ein spanischer Maler aus Madrid, Ignatius sieht seine Bilder als Mittel der ausdrucksstarken Kommunikation, und mit jedem Stück malt er, um die Monotonie der zweidimensionalen Welt zu durchbrechen. Ignatius wuchs in Madrid bei seinem Mathematiker-Vater auf, der auch Maler war. Als kleiner Junge machte ihn sein Vater mit dem spanischen Informel oder Abstrakten Expressionismus bekannt und seitdem denkt und sieht Ignatius Kunst auf diese Weise.

In seiner neuesten Serie „Colors of the Waves“ erforscht der artist die Realität unseres Universums aus der Sicht der Quantenphysik, die davon ausgeht, dass alle Lebewesen auf dieser Erde nicht mehr als subatomare Energieteilchen sind, die alle miteinander verbunden, unterschiedlich und komplex sind Systeme, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Eigenschaften. Wir alle leben in einem elektromagnetischen Feld, das mit einer wunderbaren und chaotischen Mischung aus verschiedenen elektromagnetischen Wellen gefüllt ist. Ignatius' Kunstwerk enthüllt dieses verborgene, aber greifbare Strahlungsnetzwerk; eine faszinierende Landschaft aus Gammastrahlen, sichtbarem Licht, Radio- und Ultraviolettwellen, Röntgenstrahlen, Mikrowellen und Infrarotwellen. Seine Überzeugung ist, dass nur Farben all diese unterschiedlichen Formen dem menschlichen Auge offenbaren können. Ohne Farben würde die Welt wie ein riesiger „Sandsturm“ mitten in der Wüste aussehen. Das grundlegende Axiom seines Oeuvres ist, dass Trennung eine bloße Illusion ist und wir alle Teil desselben Ganzen sind. Im Zeitalter der „Internetdiktatur“, in der die Realität durch Bilder ersetzt wurde, bieten Ignatius' dreidimensionale Gemälde ein rundum immersives Erlebnis für den Betrachter. Seine Arbeit ist keine bloße Darstellung der Realität, sie ist die Realität selbst.

Ignatius wird am Samstag, den 30. Oktober um 15:00 Uhr eine Live-Malperformance auf der Artexpo New York, Stand-Nr. 101, Pier 36, 299 South Street, New York, NY 10002.

Emotionale Distanz. Ayahuasca in B Bürgermeister
Emotionale Distanz. Ayahuasca in B Bürgermeister
Drei Bäume. Ayahuasca in G Bürgermeister
Drei Bäume. Ayahuasca in G Bürgermeister
Re-Ceation (Am Anfang) Ayahuasca in A Mayor
Re-Ceation (Am Anfang) Ayahuasca in A Mayor
Loyola
Loyola
Anfragen

Die Unendlichkeit der Gedanken
50" x 50" - Acryl auf Leinwand