Damien Hirst

Damien Hirst

Damien Hirst (geb. 1965) ist ein englischer konzeptioneller artist und Unternehmer, der für seine kontroversen Ansichten zu Sterblichkeit, Religion und Existentialismus bekannt ist. Er war Mitglied der Young British Artists-Bewegung, die in den 1990er Jahren die Kunstszene im Vereinigten Königreich dominierte. Als Student am Goldsmith College in London erregte er die Aufmerksamkeit des Galeristen und Sammlers Charles Saatchi, der einer von Hirsts frühesten Förderern wurde. 1988 organisierte er den Spatenstich Einfrieren Ausstellung, an der mehrere YBA artists und Kommilitonen teilnahmen, die ihm beim Start seiner Karriere halfen.

Hirsts Arbeit ist eine merkwürdige Ansammlung von Präparatoren, Medizinschränken, mit Diamanten besetzten Schädeln und Spin-Gemälden. Eine seiner bemerkenswertesten Serien, Naturgeschichte, zeigt tote Tiere – wie einen Hai, ein Schaf oder eine Kuh – von denen einige seziert und in mit Formaldehyd gefüllten Tanks aufbewahrt wurden. Sein bekanntestes Stück war Die physische Unmöglichkeit des Todes im Geiste eines Lebenden (1991), eine große Vitrine mit einem schwebenden Tigerhai. 1995 gewann er den renommierten Turner Award für Mutter und Kind, eine Skulptur einer Kuh und ihres Kalbes, die traditionelle Darstellungen von Mutter Maria und Jesus untergräbt. Im Laufe der Jahre hat er in der Serpentine Gallery in London, der Wallace Collection in London, dem Musée Océanographique de Monaco in Monaco und Haunch of Venison in Berlin ausgestellt. 2008 schockierte er das Kunst-Establishment, indem er 223 Werke bei Sotheby's versteigerte und seine langjährigen Galerien umging, ein beispielloser Schritt für ein lebendiges artist.

Hirst lebt und arbeitet derzeit in London. Seine Arbeiten sind in Sammlungen weltweit zu sehen, darunter die Tate Gallery in London, Großbritannien, das MoMA in New York, das Hirshhorn Museum und der Skulpturengarten in Washington DC, die National Galleries of Scotland in Edinburgh, Großbritannien, und die Rubell Family Collection in Miami .

Treten Sie unserer Mailingliste bei