Eindringling

Eindringling

Eindringling (geb. 1969), auch bekannt als Space Invader, ist ein anonymer französischer Straßen-artist mit Sitz in Paris. Er ist bekannt für seine Mosaike aus pixeligen Videospielfiguren aus den 1970er und 1980er Jahren, wie z Weltraumeindringlinge, Pac Man, und Super Mario Bros. Seine Kunstinstallationen („Invasionen“ genannt) sind in Städten auf der ganzen Welt präsent. Die Kacheln bestehen aus wasserfestem Material und der Prozess dauert in der Regel eine Woche, einschließlich Erkundung, Aufzeichnung und Kartierung. Die Kunstwerke erscheinen oft an Orten mit kultureller oder historischer Bedeutung, wobei ein bemerkenswertes Beispiel der Buchstabe D des Hollywood-Zeichens ist, der den Y2K-Bug markiert. Der artist begann mit der Anbringung seiner Arbeiten in Paris, gefolgt von 31 weiteren Städten in Frankreich und städtischen Gebieten in ganz Europa, Nordamerika, Asien und Australien. Um auf seine Installationen Bezug zu nehmen, veröffentlicht er Bücher und Karten, um die Platzierung seiner Stücke anzuzeigen.

Invader stellt auch Mosaike mit QR-Codes sowie Gemälde und Skulpturen her, die auf Rubik's Cubes basieren. 2012 produzierte er einen kurzen Dokumentarfilm mit dem Titel Art4Space. Der Film zeichnet seinen Versuch auf, in den Weltraum „einzudringen“, indem er einen seiner Außerirdischen mit einem Ballon in großer Höhe in die Stratosphäre befördert. Seine Arbeiten wurden international in Galerien ausgestellt und er erlangte noch größere Anerkennung, nachdem er 2010 in der Dokumentation über Street Art gezeigt wurde. Ausgang durch den Geschenkeladen.